Der Partykeller ist fertig!

Der Partykeller ist fertig!

Es ist der Traum eines jeden Mannes: Ein Partykeller. Ob zum Feiern mit Freunden oder Fußball gucken mit den Kumpels, ein Ort an dem man einen ausgelassenen Samstagabend verbringen kann. 

Vor drei Jahren haben wir unser Haus gekauft. Ein Partykeller war fester Bestandteil der Raumplanung. Leider haben wir nie die Zeit gefunden ihn herzurichten und fertigzustellen – bis jetzt. 

Das darf in keinem Partykeller fehlen

Während der Planungsphase habe ich mir viele Gedanken gemacht, was ich in meinem Partykeller gerne haben möchte. Am Ende waren es diese fünf Dinge, die meiner Meinung nach in keinem Partyraum fehlen dürfen:

  1. Theke 

Eine Bar/Theke darf in keinem Partykeller fehlen. Passend dazu sollte es noch Barhocker geben an die man sich setzen kann. 

  1. Kneipensport

Jeder hat Spaß an einem Spiel mit ein paar Freunden. Besonders zum Beginn einer Party lockert es die Stimmung und sorgt für Gesprächsstoff. Egal ob es Darts, Billard oder Kicker ist, auch Anfänger probieren sich an solchen Abenden gerne aus und spielen mit. 

  1. Elektronik 

Ein Fernseher, eine Soundanlage und die Beleuchtung sind sehr wichtig für einen Partykeller. Denn nur eine gute Soundanlage bringt die Leute zum Tanzen. Der Fernseher bietet die Möglichkeit Freunde zu einem Filmabend oder zum Fußball gucken einzuladen. Die Beleuchtung sollte gedimmt werden können, damit man das Licht der Stimmung anpassen kann. Ein Hingucker ist farbiges Licht, hierfür gibt es die Möglichkeit bestimmte LED Lampen einzusetzen.

  1. Sitzgelegenheiten 

Die Gäste sollen sich wohlfühlen, also müssen auch bequeme Sitzgelegenheiten her. Sofas oder Loungemöbel bieten viel Sitzfläche und sind noch dazu gemütlich. Sie sind also perfekt für einen Partykeller.

  1. Dekorationen 

Damit eine richtige Partykelleratmosphäre aufkommt, dürfen passende Dekorationen nicht fehlen. Eine Tafel mit Cocktailrezepten oder eine Erinnerungswand mit Polaroid Bildern sind immer ein Blickfang.

Meine Erinnerungen an Billard 

Die Entscheidung welche Kneipensportart in meinem Partykeller gespielt wird habe ich schnell getroffen. Mein Vater war schon immer ein leidenschaftlicher Billardspieler, er hat es mir schon als Kind beigebracht. Oft gab es im Urlaub im Hotel einen Billardtisch, dort haben wir dann als Familie ganze Turniere ausgetragen. Ich bin kein Profi, aber für mich es ist ein geselliges Spiel mit dem ich viele schöne Erinnerung verbinde.

Deshalb war mir auch klar, dass ich für meinen Partykeller einen Billardtisch kaufen möchte. Ich musste mich erst eine Weile in das Thema einlesen bis ich genau wusste, welche Größe ich benötige und welches Material das Beste ist. Letztlich wurde es ein mittelgroßer Tisch, der auch als normaler Esstisch verwendet werden kann. Das ist sehr vorteilhaft, denn so kann der Partykeller auch für Spiele- und Pokerabende genutzt werden. 

Sitzgelegenheiten, Elektronik und Co. 

Eine Theke, hatten wir bereits in unserem Partykeller eingebaut. Es fehlte nur noch ein kleiner Kühlschrank und dann konnte die Bar befüllt werden. 

Den Fernseher habe ich neu gekauft, denn es war mir wichtig, dass er groß genug ist und meine Anforderungen erfüllt. Die Musikanlage habe ich hingegen gebraucht erstanden, da ich zufällig ein passendes Angebot gefunden habe. 

Das restliche Mobiliar haben wir ebenfalls aus zweiter Hand. In einem Partykeller kann schon mal das ein oder andere Unglück passieren, aus diesem Grund wollten wir keine teuren Möbel kaufen. Wir möchten uns nicht andauernd Gedanken darüber machen müssen, was jetzt wie dreckig werden könnte. 

Um die Dekorationen hat sich hauptsächlich meine bessere Hälfte gekümmert. Ich hatte nur einen Wunsch und das war das Poster meiner Lieblingsband aufzuhängen. Das habe ich vor Jahren mal gekauft, allerdings gab es bisher noch keinen geeigneten Platz dafür. 

Fertig und bereit für die Einweihung

Nach mehreren Wochen der Planung und Einrichtung ist unser Partykeller endlich fertig und bereit für die Einweihung. Diese wird aufgrund der aktuellen Corona-Situation und auch der sommerlichen Temperaturen leider noch auf sich warten lassen. Wir sind aber auf jeden Fall bereit, wenn es wieder kälter wird und man wieder ausgelassen Party machen kann. 

Das ein oder andere Spiel hat allerdings auf meinem neuen Billardtisch schon stattgefunden. Für das allererste Spiel habe ich meinen Vater eingeladen. Er war sehr begeistert und wir hatten jede Menge Spaß. Der Tisch hat sich also auf jeden Fall schon gelohnt.

Ich bin sehr glücklich mit dem Ergebnis und freue mich schon darauf mit unseren Freunden zu feiern und einen tollen Abend zu verbringen. 

Bis bald…

Euer Maik!

Maik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.